From the magazine FamPra.ch 1/2014 | S. 1-25 The following page is 1

Die Reform des Rechts der elterlichen Sorge – eine Würdigung aus praktischer Sicht

Stichwörter:
Alleinsorge, alltägliche und dringliche Angelegenheiten, Bestimmung des Aufenthaltsorts des Kindes, Betreuungsanteile, Gemeinsame elterliche Sorge als Regelfall, Namensrecht, Obhut, Übergangsrecht, Zuständigkeit.
Mots clefs :
Autorité parentale exclusive, affaires courantes et urgentes, détermination du lieu de résidence de l’enfant, participation à la prise en charge, autorité parentale conjointe comme règle, droit du nom, garde, droit transitoire, compétence.

I. Einleitende Bemerkungen

Seit über dreissig Jahren ist das Sorgerecht, namentlich wann und unter welchen Voraussetzungen Eltern dieses gemeinsam ausüben sollen, sowohl in der Lehre als auch der Politik ein Thema.1 Als Hauptkritikpunkte am bisher geltenden Recht wurden immer wieder die Missachtung des Kindeswohls, die rechtliche und faktische Diskriminierung der Väter und die Stigmatisierung der nicht verheirateten Eltern genannt.2

Während die rechtliche und faktische Diskriminierung der Väter und auch die…

[…]
Melden sie sich für den FamPra Newsletter an und bleiben Sie informiert.