Suchergebnis für Protokoll der Anhörung

30 Dokumente gefunden

Nr. 10 Bundesgericht, II. zivilrechtliche Abteilung, Entscheid vom 7. September 2015 i.S. A., B. gegen KESB Bezirk U. - 5A_1010/2014

Am 10. Januar 2012 beantragten A. (geb. 1951) und B. (geb. 1982), Staatsangehöriger von V. mit Wohnsitz in V., es sei die Adoption von B. durch A. auszusprechen. Die Vormundschaftsbehörde der…

Partizipation des Kindes als Voraussetzung für einen wirksamen Kindesschutz: das Beispiel der Familien- und Heimplatzierung

«Du kannst mitreden – Alle Personen, mit denen du zu tun hast, hören dir zu und beachten deine Wünsche. Teile ihnen also stets deine Meinung mit. Es ist wichtig, dass du über deine Situation immer…

Die Siebte Spezialkommission der Haager Konferenz zur praktischen Handhabung der Übereinkommen über Kindesentführungen und Kindesschutz

Vom 10. bis 17. Oktober 2017 fand in Den Haag die Siebte Spezialkommission der Haager Konferenz zur praktischen Handhabung der beiden Übereinkommen über Kindesentführungen (1980, HKÜ1) und…

Nr. 69  Bundesgericht, II. zivilrechtliche Abteilung Entscheid vom 22. August 2019 i.S. A. gegen B. - 5A_977/2018

Die 2013 geborene C. ist die Tochter der getrennt lebenden A. und B., unter deren gemeinsamer Sorge sowie alternierender Obhut sie steht (bis anhin Ausübung der Obhut zu 1∕3 und an einem Wochenende…

Nr. 46 Bundesgericht, II. Zivilabteilung, Entscheid vom 4. Dezember 2007 i.S. X. gegen Y. - 5A_582/2007

Bei der Scheidung in Frankreich wurde das Sorgerecht über die Kinder A., geb. im Juni 1993, und B., geb. im Februar 1999, den Eltern gemeinsam, die Obhut der Mutter allein zugesprochen. Am 19. Mai…

Nr. 63 Bundesgericht, II. zivilrechtliche Abteilung, Entscheid vom 7. Juli 2016 i.S. A. gegen B. - 5A_945/2015

A. (Mutter) und B. (Vater) sind die nicht verheirateten Eltern einer gemeinsamen Tochter namens C. (geb. 2009). Die Eltern leben seit 2010 getrennt; sie sind beide sorgeberechtigt und betreuen ihre…

Neue Formen des Miteinbezugs von psychiatrischen und psychologischen Sachverständigen in eherechtlichen Verfahren

Bedarf es in familienrechtlichen Verfahren zur Beurteilung von Kinderbelangen des Beizugs von psychologischem oder psychiatrischem Fachwissen, so wird ein Gutachten in Auftrag gegeben. Die…

Nr. 51 Bundesgericht, II. zivilrechtliche Abteilung, Entscheid vom 30. April 2015 i.S. A. gegen B. - 5A_229/2015

A. und B., beide Jahrgang 1975, sind die Eltern der im Jahr 2005 als ihr eheliches Kind in Acapulco geborenen Tochter C. Beide Eltern haben seit Beginn ihrer Beziehung im März 2001 mit Ausnahme eines…

Nr. 33  Bundesgericht, II. zivilrechtliche Abteilung, Entscheid vom 15. April 2014 i. S. A., B. gegen Zivilstandsamt Winterthur - 5A_30/2014

A. (geb. 1981, Staatsangehörige des Kosovo) und B. (geb. 1952) heirateten 2004 in Kosovo, worauf die Ehefrau in die Schweiz einreiste und eine Aufenthaltsbewilligung erhielt. Am 17. August 2009…

Nr. 51 Bundesgericht, II. zivilrechtliche Abteilung Entscheid vom 13. August 2018 i.S. A. gegen B. - 5A_96/2018

B. (geb. 1989; Beschwerdegegner) klagte am 5. Dezember 2016 auf Scheidung der 2009 geschlossenen Ehe mit A. (geb. 1989; Beschwerdeführerin), die am 19. Januar 2017 ebenfalls die Scheidung beantragte…

Nr. 58 Bundesgericht, II. zivilrechtliche Abteilung, Entscheid vom 25. Mai 2010 i.S. X. gegen Y. - 5A_859/2009

Y. und X. sind die unverheirateten Eltern der im Mai 2001 geborenen Tochter A. Am 13. März 2002 vereinbarten die beiden, die elterliche Sorge gemeinsam ausüben zu wollen. Im Sinne von Art. 298a Abs…

Frauenrechte und Kinderrechte: Welche internationalen Beschwerdeverfahren kommen in Frage?

Es ist in der Schweiz zur Selbstverständlichkeit geworden, dass Bundesgerichtsurteile an den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) weitergezogen werden können. Gerade im Bereich der…

Melden sie sich für den FamPra Newsletter an und bleiben Sie informiert.