From the magazine FamPra.ch 4/2018 | S. 911-939 The following page is 911

Der persönliche Verkehr

Unter besonderer Berücksichtigung des Kindeswillens

Stichwörter:
Persönlicher Verkehr, Anhörungsrecht des Kindes, Kindeswille, Kindeswohl.
Mots clefs :
Relations personnelles, droit de l’enfant d’être entendu, volonté de l’enfant, bien de l’enfant.

I. Einleitung

Trennungen und Scheidungen gehen mit einer Reorganisation des Familienlebens einher. Die Aufhebung der Hausgemeinschaft führt dazu, dass alltägliche Begegnungen zwischen Kindern und ihren Eltern, zum Beispiel morgens vor der Schule oder abends vor dem Ins-Bett-Gehen, nicht mehr stattfinden. Es gilt den persönlichen Verkehr, das heisst die Kontakte, die Besuchs- und Betreuungszeit zu regeln. Das ist mitunter herausfordernd, und die verschiedenen Beteiligten haben möglicherweise unterschiedliche Bedürfnisse und Interessen. Aufgabe der Eltern und dann der urteilenden Behörde ist es in diesem Fall, eine für die beteiligten Personen optimale Lösung zu finden, wobei das Kindeswohl die oberste Richtschnur für die Entscheidfindung bildet.1 Ein zentrales Element im…

[…]
Melden sie sich für den FamPra Newsletter an und bleiben Sie informiert.