From the magazine FamPra.ch 2/2019 | p. 374-401 The following page is 374

Selbstbestimmung im Erwachsenenschutzverfahren

Die Unterstützung betroffener Personen bei der Partizipation im Verfahren durch Dritte, unter besonderer Berücksichtigung des FU-Verfahrens

Stichwörter:
Selbstbestimmung Erwachsenenschutzverfahren, gesetzliche Unterstützungsformen Erwachsenenschutz, Partizipation Erwachsenenschutzverfahren, Verfahrensbeistand, nahestehende Person, Vertrauensperson, Vertretung betroffene Person, fürsorgerische Unterbringung.
Mots-clés :
Autodétermination dans la procédure de protection de l’adulte, formes d’assistance légale en matière de protection de l’adulte, participation dans la procédure de protection de l’adulte, curateur dans la procédure, personne proche, personne de confiance, représentation de la personne concernée, placement à des fins d’assistance.

I. Einführung

Beim Selbstbestimmungsrecht handelt es sich um ein Leitprinzip des Erwachsenenschutzrechts.2 Die Lehre geht auf dieses Prinzip regelmässig im Zusammenhang mit dem Vorsorgeauftrag und der Patientenverfügung ein,3 oder wenn sie das Verhältnis zwischen Beistandsperson und betroffener Person untersucht.4 Die Selbst- Aus der ZeitschriftFamPra.ch 2/2019 | [wo…

[…]
Melden sie sich für den FamPra Newsletter an und bleiben Sie informiert.