From the magazine FamPra.ch 2/2014 | S. 373-388 The following page is 373

Interkulturelle Familien in familienrechtlichen Verfahren

Spezifische Aspekte und Herausforderungen bei komplexen familiengerichtlichen Begutachtungen interkultureller Familien

Stichwörter:
Interkulturelle Familien, Familienrecht, Begutachtung, Eltern-Kind-Beziehung, Bindung, Entfremdung, Entführungsgefahr und -ängste, Migration, internationale Abkommen, HKÜ, HKsÜ, ESÜ, Brüssel IIa-VO, Kooperation, Gutachter, internationale Zuständigkeit, Gerichte, Kinder- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB).
Mots clefs :
Familles interculturelles, droit de la famille, expertise, relation parents-enfant, lien, détachement, risque et craintes d’enlèvement, migration, accords internationaux, CLaH 80, CLaH 96, CE 80, règlement Bruxelles II bis, coopération, expert, compétence internationale, tribunaux, autorité de protection de l’enfant et de l’adulte (APEA).

I. Einleitung

Durch die zunehmende internationale Migration, Öffnung der Schweiz gegenüber der Europäischen Union, Öffnung von innereuropäischen Grenzen im Rahmen von politischen Veränderungen (EU, Schengen-Raum) und weltweiten Migrationsgründen stieg die Zahl interkultureller Familiensysteme in den…

[…]
Melden sie sich für den FamPra Newsletter an und bleiben Sie informiert.