From the magazine FamPra.ch 4/2008 | S. 843-863 The following page is 843

Die familienbezogene Rechtsprechung im Migrationsrecht (ANAG/AuG/FZA/EMRK) in den Jahren 2007 und 2008 (bis Ende Juli) und zugleich ein Blick auf offene Rechtsfragen

Stichwörter:
Schutz des Familienlebens, Familiennachzug, Rechtsmissbrauch, Ausweisung, Entfernungsmassnahmen, Akrich, Metock, Emre, EMRK, Personenfreizügigkeit, Nachzugsfristen, Härtefälle, Sans-papiers, Sozialhilfeabhängigkeit.
Mots clefs:
Protection de la vie de famille, regroupement familial, abus de droit, expulsion, mesures d’éloignement, Akrich, Metock, Emre, CEDH, libre circulation des personnes, délais de regroupement, cas de rigueur, sans-papiers, dépendance à l’égard de l’aide sociale.

Im Jahre 2007 ergingen zu den hier interessierenden Rechtsfragen lediglich zwei höchstrichterliche Leitentscheide, die aber erst in diesem Jahr in die Entscheidsammlung des Bundesgerichts aufgenommen wurden (BGE 134 II 10 ff. und 25 ff.). BGE 133 II 6 ff. wurde demgegenüber bereits in der letztjährigen Entscheidbesprechung der FamPra.ch kommentiert.1 Eine Beschränkung auf die Rechtsprechung im Jahre 2007 wäre aber auch deshalb wenig ergiebig, weil am 1. Januar 2008 das neue…

[…]
Melden sie sich für den FamPra Newsletter an und bleiben Sie informiert.