From the magazine FamPra.ch 2/2008 | S. 452-458 The following page is 452

Nr. 49 Bundesgericht, II. Zivilabteilung, Entscheid vom 21. November 2007 i.S. A., B. gegen G. – 5C.186/2006

Art. 328, 329 ZGB: Konkretisierung «günstiger Verhältnisse».

Zu den Voraussetzungen der Verwandtenunterstützungspflicht gehört, dass dem Pflichtigen eine wohlhabende Lebensführung möglich ist, wobei es keine Rolle spielt, ob diese tatsächlich gelebt wird. Der Anspruch der Pflichtigen auf Bildung…

[…]
Melden sie sich für den FamPra Newsletter an und bleiben Sie informiert.