Suchergebnis für Erwachsenenschutz

16 Dokumente gefunden

Filterauswahl
2015

Kindes- und Erwachsenenschutz: das Basler Modell - Organisation und Verfahren der KESB Basel-Stadt

In der Schweiz sind 146 Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden (KESB)2 mit dem Vollzug des Kindes- und Erwachsenenschutzrechts betraut. Deren Organisation variiert erheblich, zumal hierfür nur…

Nr. 15 Bundesgericht, II. zivilrechtliche Abteilung, Entscheid vom 19. November 2014 i.S. A.A. gegen B., C. - 5A_368/2014

A.A. und B. sind die unverheirateten Eltern von D.A. (geb. 2011). Schon vor der Geburt des Sohnes war die Beziehung der Eltern schwerwiegenden Belastungen ausgesetzt. Sie führten dazu, dass die…

Von der administrativen Versorgung zur fürsorgerischen Unterbringung. Alles in Ordnung im neuen Recht?

«Wir können nicht länger wegschauen, denn genau das haben wir bereits viel zu lange getan.» Mit diesen Worten entschuldigte sich Bundesrätin Simonetta Sommaruga im Namen der schweizerischen Regierung…

Nr. 16 Kantonsgericht des Kantons Luzern, 2. Abteilung, Entscheid vom 14. Mai 2014 - 3H 14 12

Für das Kind A bestehen Kindesschutzmassnahmen (Beistandschaft nach Art. 308 Abs. 1 und 2 des Schweizerischen Zivilgesetzbuchs sowie Beistandschaft zur Verwaltung des Kindesvermögens nach Art. 325…

Der Vorsorgeauftrag: erste Erfahrungen aus der Praxis - Zahlen und Fallbeispiele von den Berner Erwachsenenschutzbehörden

Das neue Erwachsenenschutzrecht1 stellt die Selbstbestimmung und damit individuelle Vorsorgemassnahmen der Betroffenen ins Zentrum. Namentlich erlaubt das neue Instrument des Vorsorgeauftrags, eine…

Nr. 64 Bundesgericht, II. zivilrechtliche Abteilung, Entscheid vom 27. August 2015 i.S. A. gegen B, C. - 5A_923/2014

A. und B. sind die nicht verheirateten Eltern der 2009 geborenen Tochter C. Im Zeitpunkt der Geburt lebten die Eltern im gleichen Haushalt. Bereits vor der Geburt hatte der Vater C. als sein Kind…

Reform der elterlichen Sorge aus Sicht der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) - erste Erfahrungen und Klippen

Am 1. Juli 2014 ist die Revision der elterlichen Sorge in Kraft getreten. Das grundlegend revidierte Recht hat zum Ziel, die gemeinsame elterliche Sorge unabhängig vom Zivilstand der Eltern zum…

Melden sie sich für den FamPra Newsletter an und bleiben Sie informiert.