From the magazine FamPra.ch 2/2007 | S. 440-442 The following page is 440

Nr. 48 Bundesgericht, II. Zivilabteilung, Entscheid vom 8. Dezember 2006 i. S. V. gegen S.– 5C.249/2006

Art. 277 Abs. 2 ZGB: Das Bestehen der kaufmännischen Berufsmatura bedeutet keinen Ausbildungsabschluss.

Die berufliche Ausbildung, während der mündige Jugendliche gegebenenfalls einen Anspruch auf Unterhalt geltend machen können, muss – zumindest in Grundzügen – einem bereits vor der Mündigkeit…

[…]
Melden sie sich für den FamPra Newsletter an und bleiben Sie informiert.