From the magazine FamPra.ch 3/2018 | S. 753-768 The following page is 753

Die familienbezogene Rechtsprechung der sozialrechtlichen Abteilungen des Bundesgerichts im Jahr 2017

Stichwörter:
Sozialversicherungsrecht, Sozialhilfe, Sozialrecht, Rechtsprechung, Bundesgericht.
Mots clefs:
Droit des assurances sociales, aide sociale, droit social, jurisprudence, Tribunal fédéral.

I. Vorbemerkungen

Im Bericht über die familienbezogene Rechtsprechung wird von vielfältigen Familienbezügen ausgegangen, sei es, dass die sozialrechtlichen Regelungen an Beziehungen anknüpfen, die das Familienrecht regelt, sei es, dass sie sich auf Lebenssachverhalte beziehen, die sich häufig im Rahmen der – in einem weiten Sinn verstandenen – Familie verwirklichen. Alle Urteile sind im Internet unter https://www.bger.ch veröffentlicht.

II. Alters- und Hinterlassenenversicherung

Der einzige 2017 im Bereich der AHV zu erwähnende Entscheid (BGer, 19.5.2017, 9C_559/2016)1 betrifft die Anrechnung von Erziehungsgutschriften; diese wirken sich auf die Höhe der Altersrente aus. Nach Art. 29sexies Abs. 3 Satz 1 AHVG wird bei verheirateten Personen die Erziehungsgutschrift während der…

[…]