From the magazine FamPra.ch 2/2016 | S. 422-435 The following page is 422

Eltern-Kind-Verhältnisse im Spannungsfeld genetischer und sozialer Beziehungen: Ein Streifzug durch das österreichische Familienrecht

Stichwörter:
Elternschaft, Mutter, Vater, Kind, Ehe, eingetragene Partnerschaft, gleichgeschlechtliche Paare, Familiengründung, Österreich, Adoption, Fortpflanzungsmedizin, Samenspende, Eizellspende, Abstammung, Kind, soziale Erwartungen, Luhmann.
Mots clefs:
Parentalité, mère, père, enfant, mariage, partenariat enregistré, couples de même sexe, fondation d’une famille, Autriche, adoption, médecine reproductive, don de sperme, don d’ovocytes, filiation, enfant, attentes sociales, Luhmann.

I. Einleitung

Im Jänner 2016 jährte sich in Österreich zum 40. Mal das Inkrafttreten eines Hauptteils der «Grossen Familienrechtsreform».1 Damit sollte das patriarchale vom partnerschaftlichen Familienmodell abgelöst werden.2 Die allgemeine Zivilrechtsnorm – Allgemeine Bürgerliche Gesetzbuch (ABGB) –, in der auch die privatrechtlichen Eltern-Kind-Verhältnisse geregelt sind, stammt aus 1811 und ist eine noch vernunftrechtlich-geprägte Kodifikation.3 Der österreichische Gesetzgeber liess…

[…]
Melden sie sich für den FamPra Newsletter an und bleiben Sie informiert.