From the magazine FamPra.ch 3/2015 | S. 642-661 The following page is 642

Die familienbezogene Rechtsprechung der sozialrechtlichen Abteilungen des Bundesgerichts im Jahre 2014

Stichwörter:
Sozialversicherungsrecht, Sozialhilfe, Sozialrecht, Rechtsprechung, Bundesgericht.
Mots clefs :
Droit des assurances sociales, aide sociale, droit social, jurisprudence, Tribunal fédéral.

I. Vorbemerkung

Im Bericht über die familienbezogene Rechtsprechung wird von vielfältigen Familienbezügen ausgegangen, sei es, dass die sozialrechtlichen Regelungen an Beziehungen anknüpfen, die das Familienrecht regelt, sei es, dass sie sich auf Lebenssachverhalte beziehen, die sich häufig im Rahmen der – in einem weiten Sinn verstandenen – Familie verwirklichen. Alle Urteile sind im Internet unter www.bger.ch veröffentlicht.

II. Alters- und Hinterlassenenversicherung

1. Versicherungsunterstellung

Grundsätzlich kann nur Leistungen der AHV beanspruchen, wer AHV-Beiträge bezahlt hat. Gelegentlich spielen familienrechtliche Beziehungen eine Rolle. In BGE 140 V 98 war zu entscheiden, ob eine in der Schweiz lebende, nicht erwerbstätige Ehefrau (schweizerische und britische…

[…]
Melden sie sich für den FamPra Newsletter an und bleiben Sie informiert.