From the magazine FamPra.ch 2/2020 | S. 402-425 The following page is 402

Scheidungsrituale

Rituelle Ergänzung des Scheidungsverfahrens durch Symbolhandlungen und Sprechakte

Stichwörter:
Scheidungsrituale, Rituale, Ehe, Eheschutz, Trennung, Scheidung, Scheidungsverfahren, Mediation, Therapie, Elternschaft, Kindeswohl, Religion, Kirchen.
Mots-clés :
Rituels de divorce, rituels, mariage, protection de l’union conjugale, séparation, divorce, procédure de divorce, médiation, thérapie, parentalité, bien de l’enfant, religion, églises.

I. Einleitung

Der Beginn einer Ehe wird zumeist rituell mit einer Feier begangen, das Ende einer Ehe hingegen nur rein rechtlich mit einem Urteil vor Gericht. Sogenannte Scheidungsrituale von verheirateten Paaren bzw. Trennungsrituale von verbindlich verbundenen Paaren zur besseren Bewältigung der Beziehungsauflösung sind selten. Dennoch sind diese durch Sprechakte und Symbolhandlungen geprägten Ausdrucksformen für einen lebensgeschichtlich bedeutenden Übergang kein neuzeitliches Phänomen. Der Ethnologe van Gennep beschrieb in seinem Grundlagenwerk «Les rites de passages» bereits 1909 Scheidungsrituale in verschiedenen…

[…]
Melden sie sich für den FamPra Newsletter an und bleiben Sie informiert.