From the magazine FamPra.ch 2/2010 | S. 315-340 The following page is 315

Begutachtung der Glaubhaftigkeit von Kinderaussagen

Stichwörter:
Glaubhaftigkeitsbegutachtung, Aussagepsychologie, Kinderaussagen, Sexualstraftaten.
Mots clefs :
Expertise de crédibilité, psychologie de la déposition, déclarations des enfants, infractions d'ordre sexuel.

I. Einleitung

Die Bewertung der Glaubhaftigkeit von Aussagen erfolgte im Verlaufe des vergangenen Jahrhunderts sehr unterschiedlich. Nach einer insbesondere für kindliche Aussagende nachteiligen Orientierung am Leumund der aussagenden Person und einer Fokussierung auf die Fehlerhaftigkeit von Aussagen folgte etwa ab Mitte des 20. Jahrhunderts eine Hinwendung zur Beurteilung des konkreten Aussageinhaltes.1 Dieser Umorientierung liegt die Erkenntnis zugrunde, dass das in der früheren Orientierung am Leumund einer Aussageperson deutlich werdende Konzept einer allgemeinen Glaubwürdigkeit für die forensische Glaubhaftigkeitsbegutachtung unbrauchbar ist, weil sich bislang keine empirischen Belege für ein stabiles Persönlichkeitsmerkmal finden liessen, welches zeitlich…

[…]
Melden sie sich für den FamPra Newsletter an und bleiben Sie informiert.