From the magazine FamPra.ch 1/2019 | S. 105-118 The following page is 105

Erwachsenenschutz zwischen Selbstbestimmung, Supported Decision Making und Substitute Decision Making1

Stichwörter:
UN-Behindertenrechtskonvention, BRK, Supported Decision Making, Substitute Decision Making, unterstützte Entscheidfindung, Vertretung, Erwachsenenschutz, Betreuungsrecht, Selbstbestimmung, KESB, Abklärung, Safeguard, Mandatsführung, Eingriffssozialrecht
Mots-clés :
Convention de l’ONU relative aux droits des personnes handicapées, CDPH, supported decision making, substitute decision making, prise de décision assistée, représentation, protection de l’adulte, sauvegarde des intérêts de l’adulte (Betreuungsrecht), autodétermination, APEA, évaluation, safeguard, exécution du mandat, droit d’intervention social

I. Einleitung

Die UN-Behindertenrechtskonvention (BRK) soll gemäss ihrem Art. 1 Abs. 1 den vollen und gleichberechtigten Genuss aller Menschenrechte sowie der Grundfreiheiten durch alle Menschen mit Behinderungen fördern, schützen und gewährleisten. Gleichzeitig soll sie die Achtung der ihnen innewohnenden Würde fördern. In ihrem Kern enthält die UN…

[…]
Melden sie sich für den FamPra Newsletter an und bleiben Sie informiert.