From the magazine FamPra.ch 4/2015 | S. 771-796 The following page is 771

Reform der elterlichen Sorge aus Sicht der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) – erste Erfahrungen und Klippen

Stichwörter:
Gemeinsame elterliche Sorge, Obhut, persönlicher Verkehr, Kindesunterhalt, Kindesschutz, Erklärung zur gemeinsamen elterlichen Sorge, Verweigerung der gemeinsamen elterlichen Sorge, Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB), Erziehungsgutschriften, Vaterschaftsklage, Abänderungsverfahren, Entscheidungskompetenzen der Eltern, Wechsel des Aufenthaltsortes des Kindes.
Mots clefs:
Autorité parentale conjointe, garde, relations personnelles, entretien de l’enfant, protection de l’enfant, déclaration relative à l’autorité parentale conjointe, refus de l’autorité parentale conjointe, autorité de protection de l’enfant et de l’adulte (APEA), bonifications pour tâches éducatives, action en paternité, procédure de modification, compétences décisionnelles des parents, changement du lieu de résidence de l’enfant.

I. Einleitung

Am 1. Juli 2014 ist die Revision der elterlichen Sorge in Kraft getreten. Das grundlegend revidierte Recht hat zum Ziel, die…

[…]
Melden sie sich für den FamPra Newsletter an und bleiben Sie informiert.