Bundesgericht, Entscheid vom 16. Februar 2018 - 5A_557/2017

Art. 133 ZGB, Art. 183 ff. ZPO: Anordnung einer psychiatrischen Begutachtung des Kindes und der Eltern.

Ist das Verhalten der Kindseltern auffällig, kann es geboten sein auch ein Gutachten über die Erziehungsfähigkeit der Eltern anzuordnen. Erfordert bereits die vollständige Formulierung der Expertenfragen Sachkunde ist es nicht bundesrechtswidrig, wenn sich das Gericht bereits bei der Ausarbeitung der Expertenfragen durch eine der Fachpersonen beraten lässt. Das Gericht gibt den Parteien Gelegenheit, sich zu den Expertenfragen zu äussern und Änderungs- oder Ergänzungsanträge zu stellen. Die Bestimmung räumt der jeweiligen Gegenpartei aber keinen Anspruch auf Stellungnahme zu den gestellten Änderungs- oder Ergänzungsanträgen ein. Die Äusserung zu den nach Art. 185 Abs. 2 ZPO eingereichten Änderungs- und Ergänzungsanträgen kann auch noch nach Erteilung des Gutachtensauftrags erfolgen, etwa im Rahmen der Äusserungsmöglichkeit nach Art. 187 Abs. 4 ZPO ohne dass dadurch der…

[…]
Melden sie sich für den FamPra Newsletter an und bleiben Sie informiert.